MENU

Umrundung des Wilden Kaisers

Für schwächere Wanderer haben wir eine Umrundung des Wilden Kaisers in einer Woche geplant. Bei dieser Mehrtageswanderung wird eine leichtere, weiter vom Wilden Kaiser entfernte Route, mit leichten Wanderwegen gewählt. ( Kaiserkrone )

Die Tagestouren sind mit maximal 800 Höhenmetern bergauf und maximal 1000 Höhenmeter bergab sowie maximal 4 Stunden bei normaler Gehgeschwindigkeit angelegt. Die Wanderwege sind so ausgewählt, dass Sie nicht schwindelfrei und trittsicher sein müssen.

 

Tag 1:

Frühstückspension Appartements Steinbacher **** - Hintersteiner See

3 Stunden, 150 Höhenmeter bergauf und 100 Höhenmeter bergab

Bei der Frühstückspension Appartements Steinbacher**** die Asphaltstraße ins Dorf hinuntergehen und rechts abbiegen. Vor dem Musikpavillon links abbiegen und neben dem Hotel Alte Post gerade aus die Straße hinunter gehen und die Unterführung bei der Bundesstraße benützen.  Auch danach immer geradeaus am Rad- und Gehweg bis kurz vor dem Ortsteil von Wimm. Links zum Kaiserbad abbiegen. Geradeaus weiter zur Biedringer Straße. Rechts abbiegen und auf der Straße zu den Biedringer Höfen hoch. Gerade aus auf dem Feldweg in den Wald hoch. Links geht’s weiter über einen kleinen Bach zu dem Kogler Hof. Weiter geht’s auf der Asphaltstraße nach unten. Bei der Abzweigung die Asphaltstraße rechts nach oben zur Haflinger Tränke. Kurz oberhalb der Haflinger Tränke links in einen steil nach oben führenden Waldweg abbiegen. Nach kurzer Zeit erreichen Sie ein Feld und eine Asphaltstraße die Sie überqueren. ( Nicht links nach unten auf der Asphaltstraße Richtung Ötting oder rechts nach oben auf der Asphaltstraße Richtung Kaisern ) Der nun folgende Waldweg führt leicht bergab zum Gasthaus Steinacker. Vor dem Gasthaus Steinacker biegen Sie rechts in eine Asphaltstraße auf der Sie weiter bergab wandern bis Sie auf eine andere Straße treffen. Scharf rechts nach oben Richtung Jägerwirt abbiegen. Kurz vor dem Jägerwirt links zum Trefferer Bauernhof gehen und weiter den Feldweg am Waldrand entlang nach oben Richtung Schiessling wandern. Jetzt führt eine Asphaltstraße geradeaus weiter. ( Nicht nach oben zur Schiessling Alm abbiegen ) Nach dem die Asphaltstraße leicht bergab und über einen kleinen Bach führt biegen Sie rechts in einen Wanderweg nach oben wo Sie dann gleich auf eine andere Asphaltstraße treffen. Auf dieser flachen Asphaltstraße erreichen Sie dann den Beinstinglhof wo Sie dann leicht rechts auf der Asphaltstraße über Bärnstatt und St. Leonhard Kapelle zum Hintersteiner See kommen. Im Bereich Bärnstatt-Hintersteiner See finden Sie mehrere Möglichkeiten für die Übernachtung. 

     

Wer noch nicht müde ist kann den Hintersteiner See umrunden.

Dies ist am Abend bei Sonnenuntergang wunderschön.

50 Minuten, 150 Höhenmeter!!!

Am großen Parkplatz unterhalb vom Seestüberl, neben dem Eingang zum Strandbad, beginnt der Wanderweg. Als erstes führt er um einen kl. Berg herum und dann geht’s neben dem See entlang bis zum oberen Ende vom See. Dann müssen Sie ein kurzes Stück nach oben wandern um sumpfiges Gebiet zu umgehen. Zurück geht auf der Straße vorbei an den Gasthäusern Maier und Goingstätt zum Parkplatz des Strandbades.

 

Tag 2:

Hintersteiner See – Kaindlhütte

3 Stunden, 600 Höhenmeter bergauf, 200 Höhenmeter bergab.

Wir wandern auf der Asphaltstraße entlang dem kristallklaren Hintersteiner See. Ab Goingstätt geht’s dann nach oben zum Gasthaus Maier. Von dort führt ein Forstweg immer geradeaus zur Walleralm. Weiter geht’s auf einem Wanderweg der von der Walleralm gerade aus nach oben in den Wald führt, am Ende etwas steil, auf das Hochegg. Mit 1470m der höchste Punkt und gleichzeitig wunderbarer Aussichtspunkt unserer heutigen Wanderung. Vom Hochegg geht´s dann über saftige Almwiesen zur Kaindlhütte bergab. Übernachtung! Wenn Kaindlhütte belegt ca. eine Stunde weiter Richtung Brentenjoch zum Weinbergerhaus. Siehe Tag 3.

 

Tag 3:

Kaindlhütte – Pfandlhof

3 - 4 Stunden, 700 Höhenmeter bergab, 200 Höhenmeter bergauf

Von der Kaindlhütte führt ein flacher Forstweg Richtung Steinberghütte und in einem großen Bogen einen Graben umgehend Richtung Brentenjoch. Kurz vor dem Brentenjoch rechts in die Forststraße abbiegen die dann abwärts weiterführt. Ein Stück vor der Duxeralm nehmen Sie wieder die rechte Forststraße die dann bald in einen Wanderweg mündet. Wieder rechts führt dieser Wanderweg über die Dickichtkapelle zum Mühlboden Richtung Kufstein nach unten. Weiter geht’s über die Theaterhütte zum Kaisertalaufstieg hinaus. Dort geht es dann über 200 Stufen bergauf. Nach dem Überwinden der Stufen ist es auf dem breiten Wanderweg nicht mehr weit zum Pfandlhof. Übernachtung im Pfandlhof oder Berghof Pfandl.

 

Tag 4:

Pfandlhof – Stripsenjoch Haus

3 – 4 Stunden, 800 Höhenmeter bergauf

Beim Pfandlhof  haben Sie 3 Möglichkeiten nach Hinterbärenbad zu wandern: 1. Immer gerade aus und flach auf der Forststraße langweilig durch den Wald mit viel Schatten und wenig schönen Ausblicken bis nach Hinterbärenbad. 2. Die Forststraße links leicht bergauf über die Antoniuskapelle bis zum Gasthaus Hinterkaiser. Weiter gerade aus den alten Kaisertalweg bis Sie wieder auf eine Forststraße treffen die Sie weiter bis nach Hinterbärenbad gehen. Umweg 15 Minuten. 3. Die Forststraße links leicht bergauf. Danach immer gerade aus auf der Forststraße ( Nicht mehr links abbiegen ) über die Antoniuskapelle, Gasthaus Hinterkaiser, Bödenalm bis zur Hechleitalm. Von dort rechts den Wanderweg hinunter ins Bärental. Dort überqueren Sie einen Bach und wandern weiter bis nach Hinterbärenbad. Umweg 30 Minuten.

Ab Hinterbärenbad dann nur mehr eine Möglichkeit. Auf der Forststraße geht´s leicht bergauf zum Hans Berger Haus. Danach auf einen Wanderweg zuerst durch einen Wald und dann durch Latschenfelder hinauf zum Stripsenjoch auf 1577m dem höchsten Punkt unserer Wanderung. Übernachtung im Stripsenjochhaus.

 

Tag 5:

Stripsenjoch – Gasteig

3 – 4 Stunden, 1000 Höhenmeter bergab, 200 Höhenmeter bergauf.

Vom Stripsenjoch geht’s zuerst den Wanderweg hinab zur Griesener Alm. Dann den Wanderweg durchs Kaiserbachtal hinaus nach Griesenau. Knapp vor Griesenau biegen Sie rechts in die Griesener Wiesen ab und wandern zur Mitterer Alm hoch. Von dort führt dann ein Wanderweg über die Birgel und Granderalm nach Gasteig. In Gasteig mehrere Möglichkeiten für eine Übernachtung. Tipp: Wenn Sie in Gasteig sind sollten Sie unbedingt die Schaukäserei Widauer besuchen.

 

Tag 6:

Gasteig – Gasthaus Hinterkaiser:

3 Stunden, 500 Höhenmeter bergauf, 600 Höhenmeter bergab.

Von Gasteig eine der Forststraßen über die Bacheralm oder Metzgeralm hinauf Richtung Niederkaiser. Der letzte Teil ist ein Wanderweg. Achtung! Oben am Wilden Kaiser Steig und Niederkaiser angekommen nicht rechts über den Maiklsteig

steil bergab! ( schwer! ) Der einfachere Weg vom Niederkaiser führt links über die Lourdesgrotte, Gmailkapelle, Einsiedelei und Maria Blut hinab zum Gasthaus Hinterkaiser. Übernachtung. In der Nähe vom Gasthaus Hinterkaiser mehrere Übernachtungsmöglichkeiten.

 

Tag 7:

Gasthaus Hinterkaiser – Frühstückspension Appartements Steinbacher****

3 Stunden, 300 Höhenmeter bergauf, 150 Höhenmeter bergab.

Vom Gasthaus Hinterkaiser die Asphaltstraße leicht bergauf am Rummlerhof vorbei. Oben am Wald angekommen führt dann eine Forststraße bergab Richtung Granderhöfe. Wenn Sie wieder auf eine Asphaltstraße noch vor den Granderhöfen treffen sofort scharf rechts Richtung Römerhof abbiegen. Oberhalb des Römerhofes von der Asphaltstraße links in einen breiten Schotterweg nach unten abbiegen. Unten bei den Streithausenhöfen angekommen auf der Schotterstraße rechts bergauf. Bei der Kreuzung gerade aus und danach Richtung Badesee hinunter. Nicht zum Badesee links abbiegen sondern gerade aus bis zum Brunnen. Dort rechts nach oben nach kurzer Zeit nochmals rechts und dann immer auf gleicher Höhe bleibend gerade aus Richtung Going. Bei der Unterführung biegen Sie links ins Dorfzentrum. Bei der Raiffeisenbank rechts abbiegen und über eine Brücke und am Bach entlang gehen. Danach leicht links abbiegen. Nicht mehr über den Bach gehen. Die Alte Landstraße führt jetzt über die Astbergbahn nach Ellmau. Nach der Dorfbäckerei biegen Sie links vor dem Dorfpark hoch. Sofort rechts abbiegen. Oberhalb des Dorfparkes erreichen Sie einen Asphaltweg auf dem Sie nach kurzer Zeit die Frühstückspension Appartements Steinbacher**** erreichen.

 

Diese Wandertour können Sie auch als 3 Tages-Wandertour mit zwei Übernachtungen machen! Schwierigerer, kürzerer Wegverlauf nahe am Wilden Kaiser entlang.

Siehe 3 Tages Wandertour Wilder Kaiser

 

Diese Wandertour können Sie auch mit nur einer Übernachtung machen! Schwieriger, kürzerer Wegverlauf teilweise an den Felsen des Wilden Kaisers entlang.

Siehe 2 Tages Wandertour Wilder Kaiser

  

Zurück zu den leichten Wanderungen

  

Zurück zur Wander-Seite

   

 

Schnellanfrage