MENU

ORF Show 9 Schätze - 9 Plätze
Wanderung Kaisertal - Hintersteiner See -
Frühstückspension Appartements Steinbacher****

tl_files/Bilder/Galerien von Bildern_U/Jahreszeiten-Bilder/3.Ortsplan-Jahreszeiten_Bilder-Bergsommer.5.8.2007.JPG
Foto: Hannes Stingl, Ellmau, 5.8.2007
Hintersteiner See am Fuße des Wilden Kaisers
 

Wandertipp vom Tiroler Bergwanderführer Hannes Stingl
Doppel 9 Schätze 9 Plätze Wanderung

Wandern Sie vom Sieger der großen ORF TV Show 9 Schätze 9 Plätze dem Kaisertal weiter zum Zweitplatzierten der Waller Alm mit dem Hintersteiner See zurück zur Frühstückspension Appartements Steinbacher****.
Die Sensation dabei ist die geografische Nähe des Erst- und Zweitplatzierten der großen ORF TV Show zu unserem Haus. Dadurch ist es möglich beide wunderschöne Plätze in nur einer Wanderung zu sehen.

Fahren Sie am Morgen mit dem Taxi zum Kaisertalaufstieg.
Taxi Steiner: 0043 5358 2141
Stadtaxi: 0043 5358 3912

Sie können aber auch GRATIS dem öffentlichen Postbus nach Kufstein fahren. GRATIS Fahrkarten gibt es mit unserer Steinbacher**** Wilde Kaiser Card im Tourismusbüro Ellmau – Wilder Kaiser.

Ellmau Dorf/Bauhof:    05:52    06:40    07:45    09:15
Söll Hauning Ankunft:  06:09    07:01    08:04    09:34
Umsteigen!
Söll Hauning  Abfahrt: 06:13    07:09    08:17    09:45
Kufstein Bahnhof:       06:34    07:29    08:39    10:07

Vom Bahnhof Kufstein wandern Sie zum Kaisertalaufsteig.
Ca. 2,5km, großteils flache Asphaltstraßen.

Vom Kaisertalaufstieg geht’s gleich mehr als 200 Stufen und ca.300 Höhenmeter bei ca. 2,5km Wegstrecke aufwärts zum Pfandlhof.

Jetzt haben Sie 3 Möglichkeiten das Kaisertal zu durchwandern:

  1. Immer gerade aus, flach auf der Forststraße durch den Wald und einen kleinen Tunnel bis nach Hinterbärenbad. Diese schnelle und eher schattige Wandermöglichkeit ist ideal für heiße Sommeretage. Ca. 80 Höhenmeter und ca. 5km Wegstrecke
  2. Die Forststraße links leicht bergauf über die Antoniuskapelle bis zum Gasthaus Hinterkaiser. Weiter gerade aus den alten Kaisertalweg bis Sie wieder auf eine Forststraße treffen die Sie weiter bis nach Hinterbärenbad gehen. Ca. 150 Höhenmeter und ca. 6km Wegstrecke
  3. Die Forststraße links leicht bergauf. Danach immer gerade aus auf der Forststraße über die Antoniuskapelle, Gasthaus Hinterkaiser, den oberen Weg zur Bödenalm bis zur Hechleitalm. Von dort rechts den Wanderweg hinunter ins Bärental. Dort überqueren Sie einen Bach und wandern weiter bis nach Hinterbärenbad. Ca. 260 Höhenmeter und ca. 7km Wegstrecke

Tipp: Bei der Antoniuskapelle hat man einen Ausblick über fast das gesamte Kaisertal.

Tipp: Von der Hörfaterkapelle kurz vor Hinterbärenbad beeindruckende Ausblicke auf die nördlichen Gipfel des Wilden Kaisern wie z.B: kl. Halt und Totenkirchl.

Oberhalb vom Gasthaus Hinterbärenbad scharf rechts in den schmalen Bettlersteig Weg einbiegen. Immer gerade aus über die Strasswalch Jagdhütte auf den Bettlersteigsattel hoch. Dieser Teil des Weges führt großteils durch Wälder ca. 530 Höhenmeter hoch. Die Wegstrecke ist ca. 4km, anfangs nicht steil aber am Ende immer steiler werdend ist eine gewisse Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Ab dem Bettlersteigsattel dann eine sanfte und sonnige Almlandschaft mit eher flachen Almwiesen. Sie wandern leicht links auf einem Wanderweg und später Forststraße zur Kaindlhütte. Ca. 1,5 km Wegstrecke, 50 Höhemeter berab.

Von der Kaindlhütte Richtung Westen gerade aus den Wanderweg nach oben zum Hochegg, dem höchsten Punkt Ihrer Wanderung, hoch. Auch hier ein wunderschöner Aussichtspunkt mit Ausblick auf den Zahmen Kaiser. Ca. 180 Höhenmeter und ca. 1km Wegstrecke.

Vom Hochegg gerade aus den Wanderweg zur Walleralm hinunter. Anfangs etwas steil bergab aber später ein sanfter Bergabweg der auch teilweise durch Wälder führt. Ca. 300 Höhenmeter bergab und ca. 1,5km Wegstrecke. Oberhalb der Walleralm wieder ein schöner Aussichtspunkt wo man die Almwiesen der Walleralm zu Füßen hat und im Hintergrund bis ins Inntal sieht.

Von der Walleralm weiter bergab auf der Forststraße zur Jausenstation Maier. Ca. 150 Höhenmeter und 3km Wegstrecke.

Den Hintersteiner See können Sie am Südufer auf einem geschotterten Wanderweg ( ca. 80 Höhenmeter und ca. 3km Wegstrecke ) und am Nordufer auf einer Asphaltstraße ( ca.20 Höhenmeter und 2,5km Wegstrecke ) entlangwandern. Beide Wandermöglichkeiten führen an derart schönen Plätzen vorbei, daß wir nicht in der Lage sind Ihnen mitzuteilen welcher Weg der schönere ist. Vom Parkplatz des Strandbades fährt im Sommer der kostenlose Hintersteiner Seebus und Kaiserjet Sie zurück zur Frühstückspension Appartements Steinbacher****. Schöner ist es aber wenn Sie in ca. 2 Stunden vom Hintersteiner See zur Frühstückspension Appartements Steinbacher**** über sonnige Wiesen und kühle Wälder zurückwandern.
Hintersteiner See-Bärnstätt-Treffern-Jägerwirt-Steinacker-Haflinger Tränke-Kogler Hof-Biedringer Höfe-Kaiserbad-Wimm-Ellmau Dorf.
Wegstrecke ca. 10 km ca. 50 Höhenmeter bergauf und ca.120 Höhenmeter bergab.

Dies ist eine Wandertour von mittlerer Schwierigkeit. Aber sie ist sehr Nahe an einer schweren Wandertour. Die Anforderungen an Weglänge und Zeit, Höhenmeter, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit der mittleren Wandertouren werden zu 100% vom Wanderer gefordert. Daher sollten nur Wanderer diese Tour gehen die mit mittleren Wandertouren keine Probleme haben oder Wanderer die auch schon schwierige Touren gegangen sind!

Weitere Infos und Buchungen:
Frühstückspension Appartements Steinbacher****
Dorf 29
6352 Ellmau
Tel: 0043 5358 2210
Fax: 0043 5358 22104
E-Mail: info@steinbacher-ellmau.at
Homepage: http://www.steinbacher-ellmau.at
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Schnellanfrage